Wie produziert Mymarini?

Soft, elastisch, dick und Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert – damit die über viele Jahre hinweg Freude bereiten, werden sie aus den hochqualitativsten Stoffen auf dem Markt gefertigt. Hergestellt werden die Stoffe in Italien von einem Vorreiter in umweltschonender Produktion. Ein innovativer chemischer Wasseraufbereitungsprozess minimiert die Umwelteinflüsse. Zudem kommt nur die Hälfte an Wasser zum Einsatz, das in der herkömmlichen Produktion nötig ist. Um die kostbaren Ressourcen noch besser zu schützen, verwendet MYMARINI recycelte Stoffe aus ECONYL®. Eine Faser, die aus Meeresmüll gefertigt wird. Alte Fischernetze, die die Ozeane verschmutzen, werden aus dem Meer gefischt, um daraus das innovative Garn herzustellen. Beide Qualitäten schützen vor der Sonne (UPF 50+), sind frei von Giftstoffen und extrem langlebig. Mit der richtigen Pflege bleiben sie viele Jahre elastisch und schön. Und nicht nur die Stoffproduktion, sondern die komplette textile Wertschöpfungskette des Labels befindet sich in Europa. Garne und Etiketten stammen aus Deutschland, die Produktion findet in Kroatien statt. Dank der kurzen Lieferwege über Land bleibt der CO2 Fußabdruck gering. Und das Wichtigste: MYMARINI achtet bei jedem Produktionsschritt auf eine faire Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen. Sexy!

NEW LABEL!

Stripes!

Wir freuen uns sehr, ein neues Label in unsere Bademode-Oase Le Splash! begrüßen zu dürfen. Mareen Burk hat die Marke 2013 in Hamburg gegründet, mit dem Anspruch Stil, Nachhaltigkeit und Funktionalität zu vereinen. Entstanden ist eine ethische Designer-Badekollektion für Surferinnen und für alle, die Wasser, Sport und gutes Design zu schätzen wissen.